Das Logo des DFG-VK  

Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen in Mainz

Was ist neu?     Aktuelle Themen     Termine     Material     Archiv     über die DFG-VK     Links

 

 

 

Israel: Stimmen für Frieden und Verständigung

Kriegsdienstverweigerung und Antikriegsarbeit (16. November)

Und wieder wurde im Nahen Osten Krieg geführt, dieses Mal zwischen der libanesischen Hisbollah und der israelischen Armee - auf Kosten der Bevölkerung auf beiden Seiten.

Donnerstag, 16. November, 19.30 Uhr
in der Taberna Academica (Forum - Alte Mensa)
Johann-Joachim-Becher-Weg 3 (Campus der Uni Mainz)

Eine Veranstaltung mit Ruti Divon (New Profile, Israel)

mehr darüber...

Flugblatt: Bundeswehr abschaffen statt Sozialabbau ist online

Was Sozialraub mit dem Militäretat zu tun hat, und warum sich die Armee über viele Arbeitslose freut

Das Geld für den Airbus A 400 M sparen Hartz- IV-Bedarfsgemeinschaften, Rentnerinnen und Rentner sowie 8-Euro- Gesundheitsprämienzahler locker in gut einem Jahr zusammen.

Zum Flugblatt als PDF

Video-Dokumentation: Auf der Achse für Frieden

Dienstag, 20. Juni 2006, 19.30 h,
Rochusstr. 10 (Ecke Rochus-/Kartäuserstr., Erdgeschoss), Mainz

Ein Film von Quer TV (Medieninitiative Radio Quer).

mehr darüber...

Veranstaltung: Krieg gegen den Iran?

Reiseeindrücke einer Friedensdelegation.

Am 26. April 2006 fand die Veranstaltung mit Clemens Ronnefeldt (Versöhnungsbund) statt.

Ein Mitschnitt der Veranstaltung wurde von der Medieninitiative Radio Quer gesendet. Die Radiosendung gibt es jetzt auch online beim Bund freier Radios:

Teil 1 (ca. 30 MB, 1 Stunde)
Teil 2 (ca. 30 MB, 1 Stunde)

Radiosendung jetzt jetzt auch als CD verfügbar!

Bertha von Suttner hat vor 100 Jahren als erste Frau den Friedensnobelpreis erhalten.

In einer Radiosendung im Rahmen der Sendereihe "Kulturquerschnitt" stellten wir ihr Leben und ihren Roman "Die Waffen nieder!" vor.

siehe unter Material, Menüpunkt "Audio"

Die Sendung ist auch online verfügbar:

"Die Waffen Nieder!" - 100 Jahre Friedensnobelpreis Bertha von Suttner
(MP3, ca. 64 Minuten, ca. 30 MB)

Tschernobyl: Eine Dokumentationsklangcollage

Gutenbergplatz, Mainz
Mittwoch, 26. April 2006

Im März 2005 wurde die Klangcollage mit einem der Alternativen Medienpreise 2005 ausgezeichnet.

Mehr darüber ...

Kein Krieg gegen den Iran - für eine politische Lösung!

Die Anzeige erschien am 18. März in der Frankfurter Rundschau, sowie in der Jungen Welt und im Neuen Deutschland. 800 Gruppen und Einzelpersonen beteiligten sich bisher an dem Aufruf. Auch die DFG-VK Gruppe Mainz unterstützt die Anzeige.

Sri Lanka zwischen Versöhnung und Bürgerkrieg

Mit Stephan Brües (freier Journalist aus Wuppertal)

Montag, 20. März 2006, 19:30 Uhr,
Martinsstift, Raupelsweg 1, Mainz

Stephan Brües (freier Journalist aus Wuppertal) war als internationaler Wahlbeobachter im November in Sri Lanka.
Jetzt gibts Bilder von der Veranstaltung.

Mehr darüber ...

Mehmet Tarhan ist frei ! (9. März 2006)

Wir können es selbst kaum glauben! Also nochmal ganz langsam:

Mehmet - Tarhan - ist - frei!

Der türkische Kriegsdienstverweigerer Mehmet Tarhan wurde am 10. August für 2 x 2 Jahre Haft verurteilt - weil er sich weigerte eine Uniform anzuziehen. Er wurde im Gefängnis mehrfach gefoltert.

Am 10.3.2006 wurde von dem Berufungsgericht seine Freilassung angeordnet - und das, obwohl das Berufungsgericht eigentlich nicht die Kompetenz hat, Haftentlassungen anzuordnen!

Die DFG-VK Gruppe Mainz hat mit mehreren Aktionen auf das Schicksal von Mehmet Tarhan aufmerksam gemacht.

Mehr dazu...

"Friedlicht": 50 Ausgaben - 25 Jahre

Die DFG-VK Mainz präsentiert die

50. Ausgabe des Friedlichtes innerhalb 25 Jahren!

Ein Doppeljubiläum, welches auch zum Rückblick anregt.

Wie immer findet Ihr die aktuelle Ausgabe des Friedlichtes unter Material

Nachlese: Lesung mit Wolfgang Sternstein

"Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht!"

Donnerstag. 9. März 2006, 19:30 Uhr
Matthäussaal der Christuskirchengemeinde,
Kaiserstr. 56, links hinter der Christuskirche, Mainz

Eine gelungene Verknüpfung von persönlichen Lebensereignissen mit Berichten über die Teilnahme von direkten gewaltfreien Aktionen bis hin zur theoretischen Reflexion verschiedener Problematiken.

Zur Nachlese ...

Ostermarsch Wiesbaden/Mainz 2006

Ostermarschaufruf des Ostermarsches Wiesbaden/Mainz 2006
Erste Informationen über den Ostermarsch 2006 sind jetzt verfügbar.

Wie könnt Ihr den Ostermarsch 2006 unterstützen?

Post an die DFG-VK Gruppe Mainz

Wie jedes Jahr haben wir auch im Dezember 2005 wieder Postkarten an die Gefangenen für den Frieden geschrieben.

Wir haben Post!

Was es nicht alles gibt! Bertha-von-Suttner-Sondermarke
Sondermarke: 100 Jahre Friedensnobelpreis Bertha von Suttner

Wir hätten nie gedacht, dass auf dieser Seite mal ein Link zur Deutschen Post auftaucht! Dort gibt es aber seit 3. November eine Sondermarke zu der Verleihung des Friedensnobelpreises an Bertha von Suttner vor hundert Jahren.

Übrigens: Bertha von Suttner war auch maßgeblich an der Gründung der "Deutschen Friedensgesellschaft" beteiligt, aus der die DFG-VK hervorging!

Wir erinnern in dem Zusammenhang nochmal an unser Veranstaltungsangebot:
"Krieg ist der Mord auf Kommando"

Veranstaltungsangebot: "Krieg ist der Mord auf Kommando"

Bürgerliche und anarchistische Friedenskonzepte: Bertha von Suttner und Pierre Ramus

Als ReferentInnen stehen zwei VertreterInnen des Verlags Graswurzelrevolution (www.graswurzel.net) zur Verfügung, gegebenenfalls auch zwei Aktive der DFG-VK Mainz

Mehr darüber ...


Das nächste Gruppentreffen findet am 6.12.2006 (Mittwoch) in der Rochusstraße 10-12, wir schreiben Postkarten an die Gefangenen für den Frieden

mehr darüber ...


Gruppentreffen der Gruppe Mainz

inklusive Beratung für Kriegsdienstverweigerer

Wann: am ersten Montag im Monat
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ort: Heinrich-Böll-Stiftung / Bürogemeinschaft,
Martinsstr. 2, 55116 Mainz


 

 

Peacebrezel von uah.de

Zur Homepage


Herzlich willkommen,

in aller Welt werden Kriege geführt, in Afghanistan, im Kongo, in Somalia, in Tschetschenien und im Irak, mittlerweile immer öfter unter Bruch des Völkerrechts. Diese Kriege sind kein unabwendbares Schicksal, sondern sie werden geplant, vorbereitet und durchgeführt - psychologische Einstimmung der jeweiligen Bevölkerung eingeschlossen.

Von alleine wird dieses Milliardengeschäft für die einen und entsetzliches Leid für die anderen nicht verschwinden: es ist notwendig, sich aktiv gegen Planung, Vorbereitung und Durchführung von Kriegen einzusetzen. Voraussetzung zum Kriegführen ist Macht über das Denken und Fühlen der Bevölkerung, sonst würde niemand diesen Wahnsinn mitmachen. Diese Macht über das Denken wird über die Definitionsmacht der Eliten erreicht: So spricht niemand heute vom "Krieg". Er wird nett verpackt als "Krisenintervention", "Friedensmission" oder mit sonstigen Wortschöpfungen bezeichnet.

In dieser Situation bietet die DFG-VK einen Rahmen, äußerst sinnvolle und notwendige Friedensarbeit zu leisten.

Der Krieg ist ein Verbrechen an der Menschheit. Ich bin daher entschlossen, keine Art von Krieg zu unterstützen und an der Beseitigung aller Kriegsursachen mitzuarbeiten.

Grundsatzerklärung der DFG-VK und der War Resisters' International

Die DFG-VK informiert seit vielen Jahren über Alternativen zu Rüstung, Gewalt und Kriegen, wie z.B. die soziale Verteidigung, berät Kriegsdienstverweigerer, analysiert Kriege und kriegerische Auseinandersetzungen, beteiligt sich gewaltfrei und aktiv an Protesten gegen den Rüstungswahn wie z.B. den Ostermärschen und an anderen Aktionen der Friedensbewegung. Die DFG-VK informiert über verschiedene Medien wie eigene Publikationen, Flugblätter, Infostände, Radiosendungen, Veranstaltungen.

 

>>> Zur Homepage <<<


Links zu ausgewählten Unterseiten (ohne Frames)

Was ist neu?
Termine
Ostermarschaufruf 2006
Material
Über die DFG-VK
Über die Gruppe Mainz
Linkliste

Sitemap


Impressum